عربي English עברית Deutsch Italiano 中文 Español Français Русский Indonesia Português Nederlands हिन्दी 日本の
Zu wissen Allah
  
  

Under category 24 Stunden im Leben eines Muslim
Creation date 2009-04-01 05:05:49
Article translated to
العربية    English    Español   
Hits 9044
Send to a friend
العربية    English    Español   
Send to a friend Print Download article Word format Share Compaign Bookmark and Share

   

in dem vers "und die dschinn und die menschen habe ich nur dazu erschaffen, dass sie mir dienen. " (sure 51:56 - adh-dhariyat) teilt allah mit. das ziel der erschaffung des menschen ist also dessen dienerschaft für unseren herrn, den schöpfer von allem, so wie es im quran mitgeteilt wurde. deshalb ist das beten zu allah für diejenigen, die den quran als führer anerkennen, wichtiger als alles andere. sie verwenden ihr kurzes, sechzig- oder siebzigjähriges leben dafür, sich in ernsthafter weise auf das jenseits vorzubereiten und das wohlgefallen allahs zu erlangen. diese situation zeigt sich in jedem moment ihres täglichen lebens.

der gläubige weiß, dass das leben der quranischen moral nicht auf einen teil des weltlichen lebens, auf bestimmte momente oder phasen beschränkt ist, sondern dieses ganz umfasst. die befehle allahs werden mit sorgfalt ausgeführt, und um gute taten zu vollbringen, werden geeignete arbeiten durchgeführt. er verbringt seine zeit mit den gebeten, die allah im quran festgelegt hat. wenn er eine arbeit beendet hat, beginnt er sofort die nächste. wie allah in dem vers "siehe, mein gebet, mein gottesdienst, mein leben und mein tod gehören allah, dem herrn der welten." (sure 6:162 - al-an'am) mitgeteilt hat, ist er ständig mit schönen und guten werken beschäftigt. bei diesen bemühungen gibt es keine verkürzung, kein warten und keine grenze. für einen gläubigen ist die beendigung einer arbeit ein zeichen, eine neue zu beginnen. denn der gläubige weiß, dass es notwendig ist, sich in jeder sekunde, die ihm auf dieser welt gegeben ist, um das wohlgefallen allahs zu bemühen und dass er im jenseits rechenschaft über jeden moment ablegen muss, den er auf dieser welt verbracht hat. aus diesem grund verbringt er, um das wohlgefallen allahs zu erreichen, jede minute mit arbeiten, von denen er glaubt, dass allah sein einverständnis erklärt. allah befiehlt den gläubigen im quran folgendermaßen, sich in dieser weise zu bemühen: und wenn du (mit etwas) fertig bist, dann bemühe dich weiter. (sure 94:7 - asch-scharh) die tätigkeiten, die der gläubige zu allahs zufriedenheit unternimmt, sind von tag zu tag ununterbrochen fortzusetzen. dieser zustand ist in dem vers "und das bleibende, die guten werke, erbringen bei deinem herrn besseren lohn und besseren gewinn." (sure 19:76 - maryam) als eine notwendigkeit festgelegt. unser herr hat in einem vers mitgeteilt, dass die gewünschte verhaltensform beim gebet stetigkeit ist. "der herr der himmel und der erde und was zwischen ihnen ist. darum diene ihm und beharre in seiner anbetung. kennst du etwa einen, der den gleichen namen verdient?" (sure 19:65 - maryam)

das verhalten von unwissenden menschen jedoch, die mit einer verderbten logik losziehen, als wollten sie an dem vorhandensein des jenseits zweifeln, besteht darin, dass die manchmal nur einige gebete absolvieren.

manche menschen bemühen sich sehr, die ihnen als einziges ziel erscheinenden wohltaten zu ergreifen. sie tun alles, um reich zu sein, an status zu gewinnen und für andere interessen. für das glück "um einen winzigen preis" (sure 9:9 - at-tauba), das sie für kurze zeit greifen wollen, begeben sie sich in einen großen wettlauf. gläubige, die sich jedoch um allahs wohlgefallen und das paradies bewerben, bemühen sich nur für allah. allah beschreibt diese eigenart des gläubigen im quran folgendermaßen:

wer aber das jenseits begehrt und eifrig nach ihm strebt und gläubig ist - denen wird ihr eifer gedankt. (sure 17:19 - al-isra')

ein gläubiger, der sich den ganzen tag um das wohlgefallen allahs bemüht, führt seine gebete in höchstem maße eifrig und begeistert aus. in allen gedanken und bei allem tun erinnert er sich an allah. er denkt tief über dessen allmacht, intelligenz, wissen, kunst und andere eigenschaften nach. "...und gedenke deines herrn häufig, und preise ihn am abend und morgen." (sure 3:41 - al-'imran)

"und gedenke deines herrn in deinem herzen in demut und furcht und ohne laute worte, am abend wie am morgen..." (sure 7:205 - al-a'raf) ein gläubiger, der sich so verhält, ist stets glücklich und entspannt. denn in dem vers "...sollten die herzen im gedanken an allah denn nicht in frieden sein?" (sure 13:28 - ar-ra'd) berichtet allah davon, dass der gläubige nur ruhe findet, wenn er sich ihn ins gedächtnis ruft.

ein gläubiger, der die quranische moral zum führer nimmt, legt großen wert darauf, die andachtsübungen auszuführen, wie fünf mal beten, fasten und die waschungen vorzunehmen, wie es allah befohlen hat. so ist er zum beispiel sehr genau beim beten zur vorgeschriebenen zeit. er erlaubt keiner weltlichen arbeit, das gebet zu behindern. das gebet, das ihn jedes mal näher zu allah bringt, führt er immer mit freude, eifer und demut aus.

wenn er jedoch betet, ohne sich mit ganzer seele allah zuzuwenden, oder um anzugeben oder in der sorge "was die leute wohl sagen?", dann kann er die freude des betens zu allah nicht erleben. beim gebet denkt er nicht daran, sich in gedanken allah anzunähern. in seinen gedanken ist er anstelle sich allahs namen ins gedächtnis zu rufen und zu loben, mit alltagsarbeiten beschäftigt. allah warnt im quran diejenigen, die auf diese weise beten:

wehe denn den betenden, die in ihren gebeten nachlässig sind, die nur dabei gesehen werden wollen. (sure 107:4-6 - al-ma'un)

diejenigen liegen falsch, die beten und glauben, etwas in allahs namen getan zu haben, ohne jedoch allah zu fürchten, ohne an ihn zu denken und ohne seine existenz und nähe zu fühlen. die verhaltensweisen, die den menschen zu allah führen sind aufrichtigkeit während des betens, gottesfurcht, gehorsam und demut, also strenge frömmigkeit. in dem vorliegenden buch wird die verquere gebetslogik der unwissenden nicht ausführlich behandelt. weitere informationen hierzu sind unserem buch ehrenhafte religion zu entnehmen.

manche menschen fassen den begriff gebet sehr eingeschränkt auf und glauben es sei ausreichend, wenn sie tagsüber einige verordnungen allahs ausführen. dabei sind dem quran entsprechend gebetsübungen nicht nur auf vorschriften beschränkt, die für die person verpflichtend sind wie beten, fasten, pilgerfahrt und almosen.

gebetsübung bedeutet dienerschaft. das heißt, dass alle tätigkeiten, aussagen, bewegungen und verhaltensweisen, die der mensch als diener allahs macht, jeweils eine gebetsübung sind. so wichtig und verpflichtend das gebet für den menschen auch ist, so ist den ärger überwinden, schön zu sprechen, die menschen warnen und nicht zu verdächtigen ebenso eine gebetsübung. (weiter informationen siehe harun yahya, vernachlässigte verordnungen des quran) aus diesem grund sind sowohl gebetsübungen als auch moralische vorschriften mit sorgfalt und bestimmtheit zu schützen und durchzuführen. die wahren gläubigen erweisen in jedem moment ihres lebens allen vorschriften, die allah im quran mitteilt, das größte maß an aufmerksamkeit. für die gläubigen ist eine der wichtigsten gebetsübungen des tages die botschaft des qurans, also die menschen auf den richtigen weg zu leiten, gutes zu empfehlen, vor schlechtem sich zurück zu halten und zum leben nach dem quran einzuladen. dies ist für die gläubigen ein untrennbarer teil ihres täglichen lebens. der gläubige ist verpflichtet, zu jedem zeitpunkt seines lebens, mit worten, verhalten und benehmen die religion allahs anderen menschen nahezubringen und die quranische moral zu repräsentieren. überdies besteht diese verpflichtung nicht nur gegenüber menschen, die diese religion nicht kennen. der gläubige bemüht sich auch gegenüber den gläubigen seiner umgebung, das beste verhalten zu zeigen und ein beispiel zu geben. dies hat unser herr in einem vers folgendermaßen beschrieben:

und die gläubigen, männer und frauen, sind einer des anderen freund. sie gebieten das rechte und verbieten das unrechte und verrichten das gebet und zahlen die steuer und gehorchen allah und seinem gesandten. sie - wahrlich, allah erbarmt sich ihrer. siehe, allah ist mächtig und weise. (sure 9:71 - at-tauba)

die gläubigen benutzen alle möglichkeiten, die menschen zu einer guten moral zu bekehren. sie sollen diese über die existenz allahs belehren, über seine einheit, seine eigenschaften, über den sinn menschlichen daseins, über das gottgefällige idealverhalten, über benehmen und lebensweise, sowie über die quranischen begriffe von gut und schlecht, richtig und falsch, über das jüngste gericht, das paradies und die hölle.

im gespräch zwischen den gläubigen gibt es tatsächlich eine auf gegenseitigkeit beruhende mitteilung. auch laden sie sich gegenseitig dazu ein, die quranischen vorschriften allahs durchzuführen und die moral des islam ohne abstriche zu leben. kurz, der stil des gläubigen ist die mitteilung.

die gläubigen verfügen über mündliche und schriftliche methoden der mitteilung. das weiteren benutzen sie die heute weit entwickelten massenkommunikationsmittel. um die menschen zur moral des quran einzuladen, benutzt man fernsehen, radio, buch, zeitschrift, zeitung und brief.

gläubige, die nach der quranischen moral leben, bereiten sich, ebenso wie zur überbringung der botschaft, auch auf ein anderes thema vor. allah hat im quran bedeutet, dass diejenigen, die auf seinem weg eine geistige auseinandersetzung suchen, sich zuerst selbst auf diese tätigkeit vorbereiten müssen.

das erste, was der gläubige vor der überbringung der botschaft zu tun hat, ist, sich selbst zu entwickeln. er muss über alles wissen verfügen, um die religion allahs erklären zu können. er muss sich also sowohl aus geistiger sicht wie auch aus der sicht des wissens selbst entwickeln. es ist notwendig, übungen zum treffsicheren, überzeugenden, zufrieden stellenden, wirkungsvollen und weisen sprechen und schreiben abzuhalten. die wichtigsten vorbereitungen des muslims bestehen darin, die quranischen verse gut zu beherrschen und die sunnah unseres propheten zu begreifen. diese vorbereitungen und arbeiten nehmen einen bestimmten teil des täglichen lebens des gläubigen ein.




                      Previous article                       Next article




Bookmark and Share


أضف تعليق

You need the following programs: الحجم : 2.26 ميجا الحجم : 19.8 ميجا