Die Sunnah des Morgendämmerungsgebets

die sunnah des morgendämmerungsgebets

es hat besondere sunnahs:

1. dass man nicht viel aufsagt: aischah, allah sei mit ihr zufrieden, sagte: "der gesandte allahs, allahs gnade und frieden seien mit ihm, betete zwei kurze gebetseinheiten zwischen dem ersten und dem zweiten aufruf zum morgendämmerungsgebet." (über diesen hadith gibt es einen konsens.)


2. was man dabei rezitiert: "er sagte in der ersten gebetseinheit (nach der ersten sure des koran) den koranvers, der mit "quuluu aamannaa bi-llaah ua maa unzila ilaynaa..." anfängt (sure 2, 136). in einer anderen überlieferung heißt es: "und in der letzten gebetseinheit den koranvers 3: 53, der mit "aamannaa bi-llaah unschhad bi annaa muslimuun" anfängt und in der letzten "qul yaa ahlal kitaab ta`aalau ilaa kalimatin sauaa`in baynanaa ua baynakum" (3: 64) (von muslim überliefert)

in einer anderen überlieferung heißt es, dass er in den zwei gebetseinheiten des morgendämmerungsgebets die sure nr. 109, die mit "qul yaa ayyu haa al kaarifuun" anfängt und die sure nr. 112, die mit "qul hua allaahu ahad" anfängt, aufgesagt hat. (von muslim überliefert)


3. "wenn der gesandte allahs, allahs gnade und frieden seien mit ihm, die zwei gebetseinheiten des morgendämmerungsgebets verrichtet hatte, legte er sich auf seine rechte seite." (von al buchaariyy überliefert)

wenn man also die zwei morgendämmerungsgebetseinheiten zu hause verrichtet hat, sollte man versuchen, sich hinzulegen, wenn auch nur für einige minuten. so hat man die sunnah angewandt.

Previous article Next article