34.Enthaltsamkeit (Zufriedenheit) und sich selbst entbehren

Article translated to : English

34. enthaltsamkeit (zufriedenheit) und sich selbst entbehren:

umar ibn al-chattab (t) schaute sich im zimmer des gesandten um und fand nur einen teppich (haseer) aus palmfasern, auf welchem der gesandte lag; und alles was sich im haus befand war eine saa` (ein altes hohlmaß, das etwa 3 kg beträgt) getreide und ein an einem pfeil hängender wasserbehälter (aus schafsleder); das war alles, was der gesandte besaß, als sich die hälfte der arabischen halbinsel unter seiner herrschaft befand. als umar dies sah, kamen ihm die tränen aus den augen. da fragte ihn der gesandte allahs (r):

“warum weinst du umar?” er sagte: “wie kann ich nicht weinen, wo doch der kaiser und kisra das leben und ihre annehmlichkeiten genießen und der gesandte allahs (r) nur das besitzt, was ich sehe? dann sagte der gesandte (r): “o umar, bist du nicht damit zufrieden, dass dies der anteil des kaisers und kisras von den gaben des lebens ist und wir dafür das jenseits nur für uns allein bekommen?”

(sahih al-bukhari, hadith nr. 4629)

Previous article

Articles in the same category