عربي English עברית Deutsch Italiano 中文 Español Français Русский Indonesia Português Nederlands हिन्दी 日本の
Zu wissen Allah
  
  

   

 

Das Schöne Zusammenleben Mit Dem Propheten (S)


 

Keine frau wurde in ihrer ehe in solcher gütigen vollkommenen weise behandelt - wie es in der menschheit nie zuvor vorgekommen ist - wie vom Propheten (s), der den koran durch seine verhaltungsweisen, worten und handlungen deutlich gemacht hat.

 

Zu dem verhalten des Propheten (s) gegenüber seinen frauen gehörten das schöne zusammenleben mit ihnen und seine ständige heiterkeit; er lachte mit ihnen, war liebenswürdig und großzügig; er lief sogar um die wette mit aischa (r) in der wüste während einer seiner reisen, um dadurch ihr herz zu erfreuen. A’ischa (r) erzählte, dass sie ihn das erste mal besiegt hatte, weil sie noch so schlank war. Ein anderes mal, nachdem sie zunahm, besiegte er sie und sagte ihr: „dies gleicht das vorige aus“. ''Jeden abend versammelten sich seine frauen in dem haus derjenigen, bei der der prophet (s) übernachten wird, und er aß mit ihnen allen das abendbrot und danach ging jede zu ihrem haus.

 

Nach dem nachtgebet ging er ins haus und unterhielt sich mit seiner familie, um ihr gesellschaft zu leisten.''( Ibn Khathir)

Der prophet (s) setzte das gute umgehen mit der ehefrau als kriterium für die güte eines mannes. So sagte er: „der beste von euch ist derjenige, der seine frau am besten behandelt und ich behandle meine frau am besten.“ (Thirmidi).


Jedes vorgetäuschte gute benehmen schwächt sich, wenn man das gefühl bekommt, dass man an autorität und einfluss gewinnt. Diese guten manieren werden noch schwächer, wenn man lange mit denjenigen menschen zusammenlebt, für die man zuständig ist. Wenn man aber über längere zeit das gute benehmen bewahrt zu den menschen, mit denen man zusammenlebt und ständig auf der materiellen und menschlichen ebene umgeht, obwohl man die autorität hat, dann hat man die besten charaktereigenschaften.


Wenn der prophet (s) als der beste von allen menschen in seinem verhalten gegenüber seinen frauen betrachtet wird, so muss sein umgang mit ihnen wirklich vorbildlich gewesen sein. Diese wahre güte bedeutet vollkommenes benehmen, menschliches verhalten, liebe und zärtlichkeit, gerechtigkeit und barmherzigkeit, treue und alles, was das eheliche leben in den verschiedenen alltäglichen situationen braucht, so wie die bücher der sunna und der sira deutlich machen. Ebenso beweisen viele hadithe das vorbildliche verhalten des Propheten (s) und seinen guten umgang mit seinen frauen.

 

A) über die liebe des Propheten (s) zu seinen frauen berichtet Anas Ibn Malek (r):

Der Prophet (s) sagte sinngemäß: "von dieser welt liebe ich meine frauen und parfüm, jedoch am meisten liebe ich das gebet."(Ahmad Ibn Hanbal u.a.)


Amr ibn al-ass (r) fragte ihn: "o gesandter allahs, wen liebst du am meißten?" der prophet (s) antwortete: "Aischa." Amr Ibn Al-Ass fragte weiter: "und von den männern?" er (s) antwortete: "ihr vater." (Tirmidhi)

 

B) über seine zärtlichkeit zu seinen frauen berichtete aischa:

Aischa (r) berichtete: der Prophet (s) bedeckte mich, als ich die spiele der abessinier in der moschee zuschaute. Da trat umar ibn al-khattab ein und wollte sie vertreiben. Der prophet (s) ließ sie jedoch weiterspielen (al-buchari). In einer anderen überlieferung berichtete aischa: der prophet (s) stand an der tür meines zimmers, als die abessinier mit ihren lanzen in der moschee des Propheten (s) spielten. Da bedeckte mich der prophet (s) mit seinem gewand, damit ich mir das spiel ansehen kann. Er stand so lange, bis ich wegging. So verhält man sich einer jungen frau gegenüber, die von dem spielen begeistert ist.


Dass der prophet (s) mit aischa (r) um die wette lief, wurde schon erwähnt; dies zeigt, dass er (s) mit seinen frauen gespielt hat. Damit wollte er (s) zärtlich und liebenswürdig zu ihnen sein und wollte ihnen gesellschaft leisten. So schön war das eheliche leben des Propheten (s) und so barmherzig und gütig war er zu seinen frauen.


Aischa (r) erzählte, als sie während ihrer menstruation wasser aus einem krug trank, nahm der prophet (s) den krug und suchte die stelle, wo ihre lippen den krug berührten, um aus der selben stelle zu trinken (Muslim, Abu Dauud).

 

 




                      Previous article                       Next article




Bookmark and Share


أضف تعليق

You need the following programs: الحجم : 2.26 ميجا الحجم : 19.8 ميجا