عربي English עברית Deutsch Italiano 中文 Español Français Русский Indonesia Português Nederlands हिन्दी 日本の
Zu wissen Allah
  
  

   

 

wer ist der muslim?

 

die sprachliche und rechtliche bedeutung von dem wort „islam“ ist der anhaltspunkt, der uns zur definition von dem wort muslim f ührt. wenn wir von einem muslim reden, reden wir nicht von veranlagung und charakter, sondern von angeeigneten eigenschaften, und zwar von den islamischen eigenschaften. diese führen uns wieder dazu, über den islam zu reden.

 

weil die vollkommene islamische persönlichkeit sich im propheten (s ) verkörpert, ist es auch logisch, ihn zum vorbild der islamischen persönlichkeit zu machen. mit anderen worten, wenn du den propheten muhammad (s) kennen lernst, so wirst du auch den muslim kennen lernen und wie er sich in den verschiedenen situationen verhält. eines der ziele dieses textes ist es, den propheten muhammad (s) kennen zu lernen, damit man den muslim kennen lernt.

 

sprachlich bedeutet „ein muslim“, der jenige, der aufrichtig und ergeben gott anbetet. das verb, aus dem das wort islam stammt, bedeutet ergebenheit. also bedeutet islam die aufrichtigkeit und ergebenheit zu gott in der lebensweise und in dem glauben.

 

aus dieser definition entnehmen wir,

  • dass die bezeichnung „islam“ sich nicht auf eine bestimmte person bezieht, wie der buddhismus sich auf buddha.
  • dass die bezeichnung „islam“ sich auf kein bestimmtes volk wie im judentum bezieht.
  • dass die bezeichnung „islam“ sich nicht auf ein bestimmtes land oder einen bestimmten ort bezieht.
  • dass die bezeichnung „islam“ sich auf keine bestimmte zeit bezieht.

 

dieser begriff ist also unbegrenzt durch die gesandtschaft des propheten (s), denn aus der letzten definition sind alle propheten muslime; dies ist eine tatsache, die im koran in mehr als einer stelle bestätigt wird. so war z.b. moses ein gottergebener (muslim) gesandte für das volk israel.

 

verkörpern die muslime heutzutage die denkweise des propheten muhammad (s)?

 

um diese frage zu beantworten, müssen wir zwischen zwei epochen in der geschichte vergleichen, die ära, in der die gefährten des propheten (s) und deren nachfolger und schüler lebten und sich in der welt verbreiteten, und dem jetzigen zeitalter, in dem es viele anhänger des islam gibt, die sich aber erniedrigen lassen, dadurch, dass sie sich von leben und verhalten des propheten (s) entfernt haben. der prophet (s) befahl uns, nicht zu lügen, nicht zu stehlen und niemanden zu bestechen, keinen ehebruch zu begehen, gerechtigkeit zu verbreiten, barmherzig zu sein, keinem unrecht zu tun, uns um die waisen zu kümmern und unsere gäste gut zu behandeln. du brauchst diesen text nur durchzulesen, um zu erfahren, was der prophet muhammad (s) getan und gesagt hat und um dich zu vergewissern, dass ein praktizierender muslim, der den propheten (s) nachahmt, glücklich im diesseits und im jenseits sein wird.

 

was bedeutet das wort „gesandter“ (rasul) für die muslime?

 

sprachlich stammt das wort „nabiy“ (prophet) im arabischen aus dem wort “naba' “ (nachricht), und es bedeutet eine wichtige nachricht mit hohem wert. es stammt auch von dem wort „nubuwah“ (prophetentum), d.h. ansehen und ehre für jemanden, dem offenbart wird. wird er beauftragt, diese offenbarung zu verbreiten, dann ist er ein gesandter prophet. jeder gesandte ist ein prophet, aber nicht jeder prophet ist ein gesandter (al-wahy al-mohamady 10). für die muslime ist muhammad (s) ein prophet und ein gesandter gottes, den gott beauftragte, den islam zu verbreiten. der islam ist die letzte, endgültige botschaft vom himmel zur erde. der prophet (s) ist die barmherzigkeit, die gott für das ende der zeit aufbehalten hat.

 

sind die muslime boshaft?

 

muhammad (s) sagte: „dein lächeln zu deinem bruder ist eine wohltätigkeit“ ; er sagte auch, dass ein mann in das paradies kommen wird, weil er einen baumstamm entfernte, der den leuten im weg lag. kann solches verhalten von jemandem stammen, der boshaft ist und den anderen schaden will?! der prophet muhammad (s) war eine barmherzigkeit, speziell für die gläubigen und generell für die menschheit, was auch im koran zu lesen ist: [und wir entsandten dich nur als barmherzigkeit für alle welten.] (21:107) . damit ist erstmals genug, denn durch das lesen der weiteren themen wirst du, lieber leser, selbst auf diese frage antworten können.

 

akzeptieren muslime nicht-muslime?

 

ja, denn der gesandte (s) hatte vereinbarungen mit juden und führte dialoge mit christen. dies beweist auch der koranvers: [ rufe zum weg deines herrn mit weisheit und schöner ermahnung auf, und argumentiere mit ihnen auf die beste art. ] (16:125). wie kann das argumentieren ohne treffen und ohne diskussion stattfinden? außerdem hat gott uns gezeigt, wie die dialoge geführt werden sollen, nämlich „auf die beste art“, d.h. ohne jemandem unrecht zu tun.

 

es wurden auch geschäfte mit juden abgeschlossen. das beweist die tatsache, dass das schild des gesandten gottes (s) bei einem juden als pfand war, als er starb. dies ist natürlich unter der bedingung, dass frieden herrscht. wenn aber muslime bekämpft oder aus ihren häusern vertrieben werden, so ist es ihr recht, sich zu verteidigen. es gab aber strenge gesetze im krieg; es war nämlich verboten, einen älteren, ein kind oder eine frau zu töten, ein haus zu verbrennen oder einen baum abzuschneiden. der prophet (s) sagte: „wer böswillig schlecht über einen juden oder christen redet, wird am tage der auferstehung mit peitschen aus feuer bestraft.” das schlimmste, was man einem christen oder einem juden sagen könnte, wäre: „du, sohn eines ungläubigen.“ (al-tabarani)

 

wenn wir die denk- und lebensweise des propheten (s) gut verstehen und umsetzen, werden wir mit nicht-muslimen so umgehen, wie der prophet (s) es getan hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die veröffentlichung oder sonstige vervielfältigung dieses artikels zu privaten, nicht kommerziellen zwecken ist gestattet, solange auf die originalquelle verwiesen wird. jegliche verwendung zu anderen zwecken bedarf der vorherigen schriftlichen zustimmung der website-administration. für mehr infos schreiben sie an: management@daraltarjama.com

 

 

 



[1]    salla-l-lahu 'alaihi wa sallam: allah segne ihn und schenke ihm heil. segensformel, die nach koranischer aufforderung (vgl. 33:56) bei der erwähnung des propheten muhammad gesprochen werden soll. nach islamischer  lehre wird dies vor allem regelmäßig bei der erwähnung des propheten getan.

 




                      Previous article                       Next article




Bookmark and Share


أضف تعليق

You need the following programs: الحجم : 2.26 ميجا الحجم : 19.8 ميجا