عربي English עברית Deutsch Italiano 中文 Español Français Русский Indonesia Português Nederlands हिन्दी 日本の
Zu wissen Allah
  
  

   

 

 Seine Liebenswürdigkeit und Zärtlichkeit zu seinen Frauen


 

Von den vorstellungen der liebenswürdigkeit und zärtlichkeit mit deiner frau ist eine davon, sie mit dem am meisten von ihr geliebten namen zu rufen, oder ihren namen zu verniedlichen, als andeutung der zuneigung oder ihren namen sanft oder vereinfacht auszusprechen. Der Prophet (s) pflegte zu seiner frau a´ischa zu sagen: o Ai’sch! O Ai’sch! Ğibril (Gabriel lässt dich mit dem friedensgruß (salaam) grüßen. Er pflegte auch a´ischa „al-Humaira´" zu nennen. Das ist im arabischen die verkleinerungsform für ''al-hamra´'' und damit ist rötliche gemeint (Ibn Khathir „al nahaya") und ein gefährte sagte: al-hamra´ (rot) bedeutet bei dem volk vom ''hedschas'' (umgebung von Mekka) die hellhäutige mit röte und das ist selten bei ihnen. Also rief der Prophet (s) Aischa mit diesem kosenamen.

 

A´ischa (r) berichtete: der gesandte allahs, allahs segen und heil auf ihm, küsste gewöhnlich eine seiner frauen, während er fastete. Dann lachte sie.

A´ischa (r) berichtete auch, dass allahs gesandter gesagt hat: die vollkommensten im glauben sind von den gläubigen jene mit dem besten charakter und benehmen, und die besten von euch sind die, die ihre frauen am besten behandeln.


Von diesen hadithen erkennen wir, wie sehr der Prophet (s) seine frauen achtete und wie gut er zu a´ischa (r) war.

Eine weitere vorstellung von der ehelichen liebe ist die, dass der mann seine ehefrau (mit allem was sie braucht an nahrung usw.) Versorgt. Der Prophet (s) hat gesagt: „jedes vermögen, welches du für den unterhalt deiner familie ausgibst, wird gleich dem lohn einer sadaqa (almosen) bewertet, selbst das brotstück das du in den mund deiner frau tust. Selbst das brotstück, das du mit deiner hand zum mund deiner frau führst, wird als sadaqa (almosen) bewertet. Also gewinnst du damit nicht nur ihr herz, sondern es wird als sadaqa (almosen) bewertet und du wirst von allah (t) dafür belohnt. Was für einen guten eindruck wird das bei deiner frau erwecken!


O bruder, was kostet es dich, in dieser weise mit deiner frau umzugehen? Nichts! Auβer, dass du dir ein vorbild am Propheten (s) nimmst, deine belohnung von allah(t) erwartest, gute zusammenarbeit mit deiner frau ausübst und deine seele aufbaust, denn die scharia´ hat dir verordnet, liebenswürdig, lustig und zärtlich gegenüber deiner frau zu sein, weil dies die herzen verbindet und zur zuneigung führt.


Wir haben viel über das leben unseres geliebten Propheten (s) gelesen, was die glaubensangelegenheiten, was das pädagogische, das politische oder das militärische oder ökonomische gebiet angeht. Aber es wurde sehr wenig über das private leben des Propheten (s) und über seine beziehung zu seinen frauen geschrieben bzw. Publiziert. Wer sich die familiären beziehungen des Propheten (s) genauer ansieht, wird entdecken, dass es sehr viele werte gibt, die wir in unserem heutigen leben sehr dringend brauchen und die, falls wir sie praktizieren, die ehelichen beziehungen stärken können.


Wir werden einige beispiele erwähnen, wie der Prophet (s) die gefühle seiner frau berücksichtigt hat, wie er seine frau schätzte und wie er ihr seine liebe zeigte. Einmal wollte a’ischa (r) den Propheten nach seiner liebe zu ihr fragen. Sie fragte: „wie ist deine liebe zu mir? Der Prophet (s) antwortete: „wie der knoten in einem seil." danach fragte a’ischa (r) den Propheten (s) von zeit zu zeit: „wie geht es dem knoten? Jedes mal antwortete er (s), dass er noch im selben zustand wäre, ohne veränderung.

Der Prophet (s) hat Aischa (r) seine liebe zu ihr als knoten in einem seil dargestellt und dass die liebe zu ihr in seinem herz verwurzelt ist. Diese worte haben sie ohne zweifel erfreut, als sie diese darstellung der gefühle ihres mannes vernahm. Stellen wir uns die freude von Aischa (r) vor, als sie diese worte hörte! Sie weiβ schon von vorher, dass der Prophet (s) sie lieb hat, denn schon viele male hörte sie ihn sagen, dass sie bevorzogen wäre, so wie „ath-tharid" allen anderen speisen vorzuziehen ist.


Der mann hat eine bestimmte art der äuβerung seiner gefühle. Ganz anders, als die art der frau, denn wenn die frau ihre gefühle zeigen will, spricht sie darüber und sagt: „ich liebe dich, ich sehne mich nach dir... Ich brauche dich, ich vermisse dich." diese worte, werden von jeder frau immer wieder zu ihrem mann gesagt. Der mann aber, wenn er seine gefühle zeigen will, zeigt sie durch arbeit und leistung, jedoch selten durch worte. Wenn ein mann seiner frau mitteilen will, dass er sie liebt, kauft er ihr was sie sich wünscht oder er bringt ihr speisen, getränke oder möbelstücke.


So zeigt der mann seine liebe. Das ist natürlich eine negative eigenschaft des mannes, die aber der Prophet (s) überwunden hat. Der Prophet(s) zeigte Aischa (r) seine liebe und zuneigung, indem er das ihr sagte. Ebenso hat er ihr alles, was eine frau von ihrem mann zu hören wünscht, gesagt, was ein hoher grad von vorbildlichem umgang zwischen dem mann und seiner frau ist. Da berichtet ibn asaker uns über Aischa (r), dass der Prophet (s) ihr gesagt hat, dass sie auch seine frau im paradies ist. Wie war der psychische zustand von Aischa und wie waren ihre gefühle, nachdem sie diese worte gehört hat, die ihr die liebe und zuneigung im diesseits und im jenseits gewiss machten?!


Al-aas ibn ar-rabi', der mann von Zainab, der tochter des Propheten, (s) verließ mekka, um vor dem islam zu fliehen. So schickte seine frau Zainab jemanden zu ihm, damit er nach mekka zurückkehrt und den islam annimmt. Er schickte ihr aber einen brief, in dem es stand: „ich schwöre, dass deinem vater nichts vorzuwerfen ist. Nichts ist mir lieber als, mit dir, meine geliebte frau, auf dem gleichen weg zu gehen. Ich verabscheue es aber, dass über dich gesagt wird, dein mann habe seinen stamm im stich gelassen. Kannst du das verstehen und mir verzeihen?" es ist sehr klar aus dem brief zu entnehmen, dass al-aas Zainab liebte, weil er mit ihr auf demselben weg sein wollte, wo immer auch dieser weg war und er hasste es, dass etwas über sie gesagt wird, dass sie belästigt. Am ende bittet er sie, ihn zu verstehen und zu verzeihen. Aufgrund dieser liebe konnte sie schließlich zu ihm gehen, um mit ihm als muslim zurückzukommen.


Manche autoren behaupten, dass die frau in europa und amerika mehr geehrt wird, und erwähnen, z. B. Dass der mann seiner frau die autotür öffnet. Äuβerlich ist das zwar respekt, jedoch gibt es andere seiten, an welche ein reifer mensch erkennen kann, dass die frau weniger geachtet und geehrt wird. Für muslime ist die beziehung zwischen mann und frau keine art von kampf, sondern der eine ergänzt den anderen. Der gegenseitige respekt von ehepartnern ist pflicht.


Als beispiel dafür erwähnen wir folgendes: als Safia (r), die frau des Propheten (s), ihn während seines zurückziehens in der moschee in den letzten zehn tagen des monats ramadan besuchte, sprach sie mit ihm für eine stunde und wollte dann gehen. Er stand auf, um sich von ihr an der tür zu verabschieden. In einer anderen erzählung sagte er ihr: „warte, bis ich dich begleite." ihr haus war in der gegend dar osama, so ging er mit ihr. Wir wünschen, dass immer respekt zwischen den ehepartnern herrscht, denn der respekt ist das geheimnis der ehelichen liebe und des fortbestehens der familien.


Wie schön wäre das eheliche leben, wenn männer und frauen mit solch einer einstellung miteinander umgehen?! Wie dringend sollten wir die Prophetische und die islamische geschichte lesen, um die schönsten seiten des ehelichen lebens zu entdecken!

 

 

 

 




                      Previous article                       Next article




Bookmark and Share


أضف تعليق

You need the following programs: الحجم : 2.26 ميجا الحجم : 19.8 ميجا