Muhammad, der Gesandte Allahs, als Mann der Wissenschaft und Zivilisation

muhammad, der gesandte allahs, als mann der wissenschaft und zivilisation

es wäre eine schnelle unfaire beurteilung aufgrund der handlungen einiger muslime, den gesandten muhammad (s)[1]als unwissenschaftlichen oder unzivilisierten menschen zu beschreiben,. ein wissenschaftler, der objektiv und unparteiisch forscht, wirdsofort erkennen und zugeben, dass der prophet muhammad seinen anhängern die grundlagen der wissenschaft und der methodik der zivilisation vermittelte, die für den bau des islamischen staates notwendig waren. diese neue nation förderte und verbreitete über jahrhunderte wissenschaften, zivilisation, ethik und moralische prinzipien. bis heute erinnert sich noch europa an das wissenschaftliche und kulturelle pioniertum des islamischen andalusiens, wovon europa und die ganze welt lernte.

wie könnte muhammad kein wissenschaftlicher, zivilisierter mann sein, wenn die erste sure im heiligen koran, der befehl „iqraa“ (lies) ist und eine weitere sure nach dem primären utensil der wissenschaft „al-qalam“ (der stift) benannt wurde.

muhammad (s) gelang es, eine nation von unwissen und ungerechtigkeit zu befreien und sie zum wissen und kultur zu führen. er legte die grundlagen für eine zivilisation des gleichgewichts zwischen den anforderungen des geistes und des körpers fest. als folge der europäischen und amerikanischen kolonialisierung unter anderem weichten manche anhänger muhammads von seinen grundsätzen ab und blockierten diesen wissenschaftlichen und kulturellen aufstand zu gunsten ihrer eigenen interessen und verließen die eigentlichen lehrsätze des gesandten muhammads.



[1] salla-l-lahu alaihi wa sallam:allah (t) segne ihn und schenke ihm heil. segensformel, die nach koranischer aufforderung (vgl. 33:56) bei der erwähnung des propheten muhammad gesprochen werden soll. nach islamischer tradition wird dies vor allem regelmäßig bei der erwähnung des propheten getan.

Previous article Next article

Articles in the same category