1. Artikel
  2. Was ist die Sunnah?
  3. Die Verpflichtung, an der Sunnah festzuhalten

Die Verpflichtung, an der Sunnah festzuhalten

Under category : Was ist die Sunnah?
1308 2012/12/31 2022/08/08

Ein Erfordernis des Glaubens an das Prophetentum ist, alles was der Gesandte Gottes gesagt hat, als wahr zu akzeptieren. Gott wählt Seine Gesandten unter Seinen Dienern aus, um Sein Gesetz der Menschheit zu überbringen. Gott sagt:

{…Gott weiß am besten, wem Er Seine Botschaft anvertraut…} (Quran 6:124)

Gott sagt auch:

{…sind die Gesandten für irgend etwas außer für die deutliche Verkündigung verantwortlich?} (Quran 16:35)

Der Gesandte war vor Irrtümern in allen seinen Handlungen beschützt. Gott hat seine Zunge davor bewahrt, irgend etwas anderes als die Wahrheit zu sagen. Gott hat seine Glieder davor geschützt, etwas zu tun, das nicht richtig ist.

Gott hat ihn behütet, irgend etwas das dem islamischen Gesetz widerspricht, zu billigen. Er ist das vollständigste Geschöpf Gottes. Dies geht klar daraus hervor, wie Gott ihn im Qur´an beschreibt:

{Beim Stern, wenn er heruntersaust! Euer Gefährte ist weder verwirrt, noch befindet er sich im Unrecht, noch spricht er aus Begierde. Vielmehr ist es eine Offenbarung, die (ihm) eingegeben wird.} (Quran 53:1-4)

Wir sehen an den Hadithen, dass keine Umstände, egal welcher Art, den Propheten davon abhalten konnten, die Wahrheit zu sagen. Auch wenn er wütend war, beeinträchtigte das seine Sprache nicht. Er sagte nie etwas Falsches, auch wenn er scherzte nicht. Seine eigenen Interessen ließen ihn nie schwanken. Das einzige Ziel, das er verfolgte, war das Wohlgefallen Gottes.

Abdullah ibn Amr ibn al-Aas berichtete, dass er alles niederschrieb, was der Gesandte Gottes zu sagen pflegte. Dann verbot der Stamm der Quraisch ihm, dies zu tun, als sie sagten: "Schreibst du alles auf, was er sagt, und er ist nur ein Mann, der mit Zufriedenheit und mit Ärger spricht?"

Abdullah ibn Amr hörte auf zu schreiben und erzählte dies dem Gesandten Gottes, der ihm sagte:

“Schreib´, denn bei Dem in Dessen Hand meine Seele ist, nur Wahrheit kommt hier heraus.” …und er zeigte auf seinen Mund.

Der Qur´an, die Sunnah und der Konsens der rechtsgelehrten betonen alle die Tatsache, dass es Pflicht ist, dem Gesandten Gottes zu gehorchen. Gott sagt im Qur´an:

{O ihr, die ihr glaubt, gehorcht Gott und gehorcht dem Gesandten und denen, die unter euch Befehlsgewalt besitzen. Und wenn ihr über etwas streitet, so bringt es vor Gott und den Gesandten, wenn ihr an Gott glaubt und an den Jüngsten Tag... } (Quran 4:59)

 

Previous article
Die "Prophet Mohammed, Verkünder Allahs" Webseite.It's a beautiful day